Zustandekommen des Vertragsschluss, Speicherung des Vertragstextes

(1)

Sämtliche Angebote des Anbieters sind freibleibend. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte auswählen und für diese unter Angabe des Produkt- bzw. Modellnamens sowie Farbe und Größe sowie seiner Kundendaten per E-Mail an den Anbieter eine Bestellungsanfrage senden.

(2)

Mit Absenden der Bestellungsanfrage per E-Mail gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der innerhalb der E-Mail beschriebenen Waren ab.

(3)

Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu. Die Empfangs­be­stä­ti­gung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Anbieter eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrages dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch den Anbieter zustande, die im An­schluss, spätestens innerhalb 36 Stunden nach Bestellungseingang mit einer gesonderten E-Mail an den Kunden versandt wird. Nach Ablauf dieser Annahmefrist ist der Kunde nicht mehr an seine Bestellung gebunden.

(4)

Der Vertragstext (Bestelldaten und AGB) wird beim Verkäufer gespeichert. Unabhängig davon erhält der Käufer alle relevanten Daten der Bestellung per E-Mail zugesandt, welche ausgedruckt werden können.